Anke Tedesco (staatl. anerkannte Logopädin)

Praxisleitung

verheiratet, zwei Kinder

Von 2004 -2007 absolvierte ich meine Ausbildung zur staatlich geprüften Logopädin in Tübingen. Als angestellte Logopädin in einer Praxis in Filderstadt sammelte ich danach Berufserfahrung. Seit Februar 2010 bin ich in meiner Praxis in Reutlingen Betzingen selbstständig tätig.

Sprachen:

Deutsch
Englisch
Italienisch
Fortbildungen:

– Im Bereich der Therapie für Kinder

  • Stottern im Kindesalter (2007)
  • Der patholinguistische Therapieansatz bei Sprachentwicklungsstörungen (2007)
  • Symbol-, Rollen- und Regelspiele in der Sprachtherapie (2008)
  • Sprachtherapie bei geistig und mehrfach behinderten Kindern (2010)
  • Störungen des Sprachverständnisses bei Kindern (2010)
  • “Schritte in den Dialog” Elterntraining zur frühen Sprachförderung (2010)
  • Behandlung nach dem Therapieansatz von Dr. Barbara Zollinger (Einführungskurs) (2011)
  • Behandlung nach dem Therapieansatz von Dr. Barbara Zollinger (Vertiefungsseminar) (2011)
  • Einführung in den Therapieansatz von Castillo Morales (2011)
  • Behandlung phonologischer Störungen im Kindesalter (2011)
  • Behandlung von Störungen der phonologischen Bewusstheit (2011)
  • Diagnostik und Therapie kindlicher Schluckstörungen (2014)
  • Behandlung der verbalen Entwicklungsdyspraxie nach KoArt (2015)

– Im Bereich der Therapie für Erwachsene

  • Atemtherapie nach Middendorf (2007)
  • Diagnostik und Therapie neurogener Dysphagien (2008)
  • Diagnostik und Therapie der Sprechapraxie bei Erwachsenen (2009)
  • Stimmstörungen im Erwachsenenalter (2009)
  • Einführung in den Therapieansatz von Castillo Morales (2011)
  • F.O.T.T. ® Einführungskurs (2012)
  • Herausforderung & Chance der häuslichen Dysphagietherapie (2012)
  • Resonanz-Stimmtherapie Grundlagen und Techniken (2012)
  • Frankfurter FEES-Diagnostik (2013)
  • Frankfurter FEES-Diagnostik (2013)
  • „Smoothfood“ – Vorbeugung der Mangelernährung und Dehydration bei Menschen mit Kau-und Schluckbeschwerden (2013)
  • Trachealkanülenmanagement (2016)
  • Seit 2011 Teilnahme am “Qualitätszirkel Schluckstörungen“ in Reutlingen

Weiterbildung:

Seit Sommer 2015 Weiterbildung zur zertifizierten Brondo®-Therapeutin bei Dr. med. Juan J. Brondo.

Die Weiterbildung umfasst das Erlernen der orofazialen Regulationstherapie (ORT) und der neuromotorischen Entwicklungstherapie (NET).

Das Therapiekonzept baut auf dem Konzept von Castillo Morales auf und kann somit als seine Weiterentwicklung verstanden werden. Weitere Informationen dazu finden Sie beim Therapieangebot.

Bereits absolvierte Teile der Weiterbildung:

„Die Dysfunktionen des Cervico-Cranio-Oro-Facialen Systems und ihre Therapie (orofaziale Regulationstherapie)”

Befähigung zur Behandlung von muskulären Störungen im Bereich des Gesichts, des Mundes, des Halses und des Schultergürtels. Die Therapie wird insbesondere bei folgenden Störungsbildern eingesetzt:

  • Fazialisparese (erworbene oder angeborene)
  • Orofaziale Störungen bei Morbus down (Behandlung mit oder ohne Einsatz der Gaumenplatte)
  • Orofaziale Störungen bei Zerebralparesen
  • orofaziale Störungen bei anderen Syndromen
  • Saug- und Schluckstörungen bei Säuglingen
  • Behandlung von Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
  • Schluckstörungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen