Bettina Weiß (staatl. anerkannte Logopädin, Fachtherapeutin Aphasie)

Von 1993-1996 absolvierte ich die Ausbildung zur staatlich geprüften Logopädin in Heidelberg. Von 1996-2019 arbeitete ich in verschiedenen neurologischen und geriatrischen Rehabilitationseinrichtungen in Radeburg und Kreischa bei Dresden sowie in Bad Urach. Während dieser Zeit war ich zusätzlich freiberuflich für eine logopädische Praxis in Reutlingen tätig.
Seit Juli 2019 arbeite ich in der Praxis für Logopädie Anke Tedesco.

Sprachen:

Deutsch
Englisch

Fortbildungen:

im Bereich der Therapie für Erwachsene (Auszug)

  • Behandlung neurologischer Schluckstörungen bei Erwachsenen (1998)
  • Therapie der schweren Dysarthrophonien (2000)
  • „Lee-Silverman-Voice-Treatment“ – an effective treatment of communication disorders in Parkinson Disease (2000)
  • Schlucktherapie bei neurologisch-progredienten Erkrankungen – das Konzept der palliativen Logopädie (2002)
  • Wortverarbeitungsmodelle in der Aphasietherapie (2002)
  • TAKTKIN – ein Ansatz für sprechmotorische Störungen (2004)
  • FOTT-Grundkurs (2008)
  • Logopädisch-palliative Begleitung am Lebensende (2016)
  • Geschichten erzählen mit Menschen mit Demenz (2017)
  • Sprache und Demenz (2018)
  • Weiterbildung zur „Fachtherapeutin für Aphasietherapie“ (2017-2018)
  • Mehrfache Teilnahme an den Würzburger Aphasietagen sowie an der Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung

Im Bereich der Therapie für Kinder (Auszug)

  • Diagnostik und Therapie bei LRS (2002)
  • Die Entdeckung des Sprechens mit McGinnis Mod nach Renate Meir (2010)
  • Behandlung von Schetismus lateralis leicht gemacht – Diagnostik und Therapie von lateralen Aussprachestörungen (2010)
  • Fachdidaktik zur Förderung bei Lese- und Rechtschreibstörungen (2015)
  • Therapie phonologischer Störungen bei Kindern (2019)

Allgemein

  • Systemisch-lösungsorientierte logopädische Therapie (2007-2008)
  • Kommunikation der Achtsamkeit nach Marshall B. Rosenberg (2013-2014)